Rafting auf der Iller

06/05/2020

Feedback und Erfahrungsbericht von Matthias J. aus Stuttgart zum Rafting auf der Iller mit faszinatour.

 

faszinatour: Hey Matthias, super dass du dir hier nach der Tour noch ein paar Minuten Zeit nimmst um für unseren Blog ein kurzes Interview zu geben. Erzähl doch mal, wie hat´s dir heute gefallen?

Matthias: Hey Tobi, klar kein Problem, die Zeit nehme ich mir gerne. Also erstmal vielen Dank für die Tour auf der Iller. Das hat gerade super in unseren Kurzurlaub hier im Allgäu gepasst.

f.: Erzähl doch mal ein bisschen von der Tour, damit unsere Leser einen Eindruck bekommen, was sie hier erwartet und wie sich das Rafting hier im Allgäu von Tirol unterscheidet.

M.: Dann fang ich mal von ganz vorne an. Ich habe über eure Facebook-Seite vom faszinatour-Allgäu Programm erfahren. Die Kinder und ich wollten unbedingt an Pfingsten wegfahren – nach Tirol war ja bis vor einer Woche noch nicht möglich und so haben wir uns kurzerhand für ein verlängertes Wochenende im Allgäu entschieden. Die Tour auf der Iller haben wir ganz spontan ein paar Tage vorher im Online-Shop gebucht. Das geht ja mittlerweile ganz einfach.
Nachdem wir mit Neopren, Schwimmweste usw. ausgestattet waren, ging´s direkt auf den Fluss. Was mir persönlich super gefallen hat war, dass wir ohne Guide das Miniraft steuern durften. Klar, die Iller ist kein superwilder Fluss, hier steht eher das gemeinsame Erlebnis in der Natur im Vordergrund. Die Kids hatten eine Riesengaudi. Hier können eben auch mal die Kleinen das Kommando übernehmen, das fanden sie einfach cool.
Die Länge der Tour war auch optimal, man ist ca. 1,5 Std auf der Iller unterwegs. Wir haben einige Male angehalten und konnten uns auch mal ein Stück treiben lassen oder mit dem Wurfsack die Wildwasserrettung üben.

f.: Toll, das freut uns. Super, dass auch eure Kids voll auf ihre Kosten gekommen sind.

M.: Genau. Die Illertour ist, wie gesagt, nicht sonderlich wild, dafür sehr idyllisch und mal eine lässiges Add-On für eine Wochenendreise oder einen Tagestrip im Allgäu.

f.: Wäre denn die Imster Schlucht, jetzt wo die Grenze nach Tirol wieder geöffnet ist, eine Option für euch?

M.: Mal schauen. Wir überlegen gerade, unseren Sommerurlaub nach Österreich zu verlegen. Die ursprünglich gebuchte Flugreise haben wir ja schon storniert. Da käme die Tour genau richtig. Wenn nicht jetzt, dann auf jeden Fall nächstes Jahr.

f.: Danke für deine Zeit Matthias. Wir freuen uns schon auf die nächste Tour mit dir.

 

 

Back
Freecall from Germany: 0800 - 375 32 36